In der Weihnachtsbäckerei

Im Rahmen unseres Aktionsplans haben wir unsere "kleinen" Mitglieder zum Weckenmänner backen eingeladen. 30 kleine Mitglieder sind unserer Einladung gefolgt. In zwei Gruppen, haben wir uns an zwei Nachmittagen in Rötenberg bei Martin Fuchs getroffen. Martin Fuchs ist Bäcker und bietet Backkurse, Backevents und Backzubehör an.

Als wir uns in Rötenberg trafen, hatte Herr Fuchs schon die Backzutaten vorbereitet.
Als erstes wurde der Teig für die leckeren Schokobrötchen geknetet. Mit großen Augen sahen die Kids zu, wie der Teig in der riesigen Knetmaschine geknetet wurde. Im Anschluss wurden kleine Portionen an die Kinder verteilt. Jeder konnte dann zwei Schokobrötchen kneten und mit Hagelzucker bzw. Schokotropfen verzieren. Anschließend wurden die Brötchen im bereits vorgeheizten Ofen gebacken. Danach ging es mit den Weckenmänner weiter. Erst wurde wieder der Teil geknetet, bevor der Körper des Weckenmannes angefertigt wurde. Nach eine kleinen Ruhepause des Teiges, wurde der Weckenmann mit Rosinen und Schokotropfen verziert. Selbstverständlich durfte das Naschen nicht fehlen. Nach der Verzierung wurden die Weckenmänner in den großen Backofen geschoben. Ein herrlicher Duft ging durch die Backstube. Man konnte es kaum erwarten, die Weckenmänner aus dem Ofen zu holen. Natürlich wurde gleich gekostet. Alle waren sich einig, dass die Backwaren "himmlisch" schmecken.

In den Wartezeiten wurden noch kleine Ratespiele zum Thema Weihnachten gemacht.

Alle Kinder gingen mit gefüllten Bäckertüten nach Hause und meinten, sie würden nächstes Jahr wieder kommen.