20.000 Euro gespendet

23 Vereine, Kindergärten, kirchliche und soziale Einrichtungen an allen drei Standorten der Raiffeisenbank Aichhalden-Hardt-Sulgen konnten sich über eine Spende in 2015 freuen. Insgesamt 20.000,--Euro konnten aus dem Gewinnsparen verteilt werden.

Es ist schon Tradition, dass wir zum Jahresende die Spendenempfänger von höheren Spendenbeträgen in die Räume der Bank einladen. Vorstand Helmut Haberstroh hieß alle herzlich willkommen, er freue sich, dass sich alle Zeit genommen hätten und gekommen seien. Sie alle hätten in 2015 eine größere Spende erhalten, zum Teil ist die Bank auch Hauptsponsor bei verschiedenen Vereinen. Auch die Gemeinde Hardt hat aus Anlass des 175-jährigen Jubiläums eine größere Spende erhalten. Die größte Spende ist aber an den Katholischen Kindergarten Wittum in Schramberg-Sulgen gegangen, hier wurde im August der "Kinderbus" im Wert von rund 5.500,-- Euro überreicht, nachdem die Kindergärten in Aichhalden und Hardt den Kinderbus bereits 2014 in Empfang nehmen konnten.

Das ganze Jahr über verteilen wir auch kleinere Beträge an Vereine und soziale Einrichtungen an allen drei Standorten der Bank.

Mit dem Gewinnsparen, so Helmut Haberstroh kann die Bank den Spargedanken fördern und gleichzeitig können die Vereine und sozialen Einrichtungen im Geschäftsgebiet unterstützt und gefördert werden. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag für die Menschen in der Region.

Zudem können sich die Losinhaber über tolle Gewinne, Sach- und Geldpreise freuen, in 2015 konnten wir einen neuen BMW an seinen stolzen Besitzer überreichen. Sehr schön wäre natürlich, so Helmut Haberstroh, wenn noch mehr Lose gezeichnet werden würden und so der "Spendenbetrag" noch wachsen könnte.

Allen Anwesenden wünschte er zum Schluss für das neue Jahr 2016 alles Gute und dankte für die Verbundenheit zur Raiffeisenbank Aichahlden-Hardt-Sulgen.